Das Gaiagames Kollektiv

Corona hat die Gesellschaft in den letzten Monaten ordentlich im Griff gehabt. Wir haben die Zeit genutzt, um in uns zu gehen, uns zu vergrößern, neu zu strukturieren und bald als Gaiagames Kollektiv neu auf den Plan zu treten. Natürlich mit einer brandneuen Webseite!

Gaiagames Kollektiv

Zu Beginn war alles ja nur eine fixe Idee. Besser gesagt eine Reihe von fixen Ideen! Einfach mal ein Spiel erfinden… oh kommt gut an. Einfach mal eine Crowdfundingkampagne starten, um die Spielidee zu verwirklichen… oh erfolgreich. Einfach mal einen eigenen umweltfreundlichen Brettspieleverlag gründen, weil: gab ja noch keinen… oh auch erfolgreich!
Im Oktober würde Gaiagames als Einzelunternehmen 5 Jahre alt werden – Hoffentlich wird es dazu nicht kommen!

Fast 5 Jahre als Einzelunternehmer tätig zu sein ist wahrscheinlich lehrreicher als ein Studium der Betriebswirtschaftslehre, aber auch ziemlich herausfordernd und anstrengend. Natürlich heißt Einzelunternehmer sein nicht gleich alles alleine zu machen. In den vergangenen 5 Jahren gab es super viele liebe Menschen die an allen Ecken und Enden geholfen haben! Die Verantwortung trug jedoch immer nur eine Person.

Letztes Jahr stieß dann plötzlich eine neue Spielidee mit einer neuen Person hinzu und Fish’n’Flips war geboren. Die Zusammenarbeit hat so viel Spaß gemacht und das Teilen von Aufgaben vieles erleichtert, dass die nächste fixe Idee entstand: Warum nicht Gaiagames zu einem Spieleautorenkollektiv umwandeln?

Gaiagames Kollektiv plenum

Die Idee vom Kollektiv

Es stand von Anfang an fest das Gaiagames kein klassisches Unternehmen werden sollte. Weder bei den Spielen die rausgebracht werden, noch bei der Art, wie es strukturiert wird. Eine hierarchische Ordnung mit Chef und Angestellten scheint zwar im ersten Moment effizient, aber auf lange Sicht frustrierend für beide Seiten. Lieber ein fester Kern aus Menschen die sich gerne voll einbringen wollen und gemeinsam die Aufgaben bewältigen, gemeinsam Entscheidungen treffen und gemeinsam Erfolge feiern. Auch gemeinsam die Verantwortung zu tragen und gemeinsam durch schlechte Zeiten zu gehen, gehört dazu.

Wie oben bereits gesagt, gab es zum Glück schon viele liebe Menschen die Gaiagames in verschiedenen Bereichen unterstützt haben. Und so kam es, dass sich 4 Menschen auf den Weg machen Gaiagames vorsichtig aus den Händen eines Einzelnen zu nehmen und in die Obhut von Mehreren zu geben.

Diese vier Menschen sind: Nils, Richie, Kevin und Micha.

Doch was ist eigentlich genau ein Kollektiv?

Ein Kollektiv ist in erster Linie eine Worthülse unter der sich die Menschen unterschiedliches vorstellen. Wikipedia hat dazu eine Definition für ‚Organisierte Kollektive‘ : „Als politisches Kollektiv wird ein soziales Gebilde mit gemeinsamen politischen Zielen bezeichnet, dessen Mitglieder sich freiwillig organisieren, im Wesentlichen nach den Grundsätzen der Gleichheit und Gleichberechtigung – oft nach dem Prinzip des Konsenses – Entscheidungen treffen und für deren praktische Umsetzung zusammenarbeiten. „

Jetzt soll Gaiagames kein Politisches Gebilde sein, aber ein gemeinsames Ziel haben wir schon. Zusammengefasst können wir 5 Grundprinzipien festlegen unter denen wir uns strukturieren:

Entscheidungsform: Bei Gaiagames treffen wir Entscheidungen transparent im Konsent und wollen, dass sich alle mit Beschlüssen im Kollektiv wohlfühlen.

Gleichberechtigung: Wir unterstützen uns gegenseitig und sind alle gleichberechtigt und gleichermaßen verantwortlich für das Kollektiv und das Gelingen unserer Projekte.

Nachhaltigkeit: Sinnhaftigkeit, Umweltbewusstsein, Wirtschaftlichkeit und Spaß sind für uns die Grundpfeiler, um echte Nachhaltigkeit zu gewähren.

Wertschätzung: Bei Gaiagames werten wir jegliche Arbeit gleich und pflegen ein Klima der Anerkennung. Auch in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist uns ein fairer und wertschätzender Umgang wichtig.

Offenheit: Wir sind offen für neue Ideen, Menschen und Wege. In unserem Kollektiv gibt es keinen Platz für menschenverachtende Denk- und Handlungsweisen.

Die neue Webseite

Da durch die Corona-Pandemie sämtliche Veranstaltungen abgesagt wurden, war genug Zeit die Umstrukturierung vorzunehmen. Zahlreiche Gespräche wurden geführt um Ideen, Wünsche, Ansprüche und Ängste abzugleichen und Wege der Zusammenarbeit zu finden.
Um als neues Kollektiv auftreten zu können braucht es natürlich auch eine frische Webseite. www.gaiagames.de ist seit dem 30.05.20 online und neuer Anlaufpunkt für alle Interessierten an unseren Spielen. Die neue Seite wurde wunderbar übersichtlich und elegant von Richie designt. Ein Blick lohnt sich! 😉 www.ecogon.de bleibt erst mal bestehen um detailliertere Informationen und Hintergrundinfos für Ecogon zu liefern. Doch wird sie sich im Laufe der nächsten Wochen etwas verändern.

Zudem gibt es jetzt nagelneue E-Mail-Adressen unter der wir erreichbar sind. Diese findet ihr auf unserer Website. Kontakt (at) gaiagames.de ist unsere neue Hauptadresse, doch könnt ihr uns auch weiterhin unter ecogon (at) posteo.de schreiben.

Worauf könnt ihr euch noch freuen?

Natürlich bleiben wir nicht tatenlos und sind fleißig dabei neue Prototypen zu testen. Das Steinzeitspiel von Micha nimmt langsam Gestalt an und auch Nils tüftelt an einem Spiel über Bienchen und Blümchen… wortwörtlich! 😉 Wann diese und weitere Spiele erscheinen steht noch in den Sternen, aber wir bleiben am Ball… äh… Würfel!